zum vorherigen Abschnitt

5.5.09 Gleitbuchsen der Vordergabel auswechseln

  1. Federbeine ausbauen
    1. Vorderrad ausbauen.
    2. Vorderradschutzblech ausbauen.
    3. Leitung an der Batterie abklemmen. Leitungen des Kabelbaums I [Kabel (30), (31), (15), (58) und Kabel für Leerlaufanzeige] und des Kabelbaums II [Kabel (51), (61) und (2)] im Scheinwerfer abklemmen. Kabelbaum I und II herausziehen Überwurfmutter der Tachometerwelle am Tachometer abschrauben. Tachometerwelle mit Gummitülle aus dem Scheinwerfer herausziehen.
    4. Kabel am Horndruckknopf abklemmen und herausziehen.
    5. Abblendschalter nach dem Lösen der beiden Befestigungsschrauben abnehmen.
    6. Scheinwerfer nach dem Lösen der beiden Befestigungsschrauben abnehmen.
    7. Bowdenzüge für Handbremse und Kupplung aus den Handhebeln am Lenker aushängen.
    8. Sterngriffschraube des Steuerungsdämpfers nach Entfernen des Splintes herausschrauben. Es ist dabei auf die Rastscheibe, das Gleitstück, die Druckplatte und die Federscheibe zu achten.
    9. Sechskantmuttern für die Lenkerbefestigung lösen. Lenker mit Schutzkappe abnehmen.
    10. Widerstandsblech abnehmen. Hierzu ist die Innensechskantschraube abzuschrauben.
    11. Sechskantmutter und Mutter zum Tragrohr herausschrauben. Obere Gabelführung abnehmen.
    12. Scheinwerferhalter nach oben abnehmen.
    13. Klemmschrauben an der unteren Gabelführung lösen. Federbeine nach unten herausziehen.
  2. Federbeine demontieren
    1. Stoßdämpferöl aus den Federbeine ablassen.
    2. Federbein in den Schraubstock einspannen (jedoch nicht auf die Lauffläche der Gleitbuchse) und Schlitzmutter im Gabelfuß abschrauben. Hierzu dient der in Bild 71 skizzenmäßig dargestellte Steckschlüssel (Bild 72).

      Bild 71 Steckschlüssel für die Schlitzmutter im Gabelfuß
      Bild 71 Steckschlüssel für die Schlitzmutter im Gabelfuß
      Bild 72 Schlitzmutter im Gabelfuß abschrauben
      Bild 72 Schlitzmutter im Gabelfuß abschrauben
    3. Mutter zum Gleitrohr herausschrauben.
    4. Gleitrohr vom Tragrohr abziehen. Dabei löst sich die obere Gleitbuchse und die Manschettendichtung aus dem Gleitrohr heraus.
    5. Kerbnagel für die Sicherung des Einspannstückes für die Tragfeder herausschlagen. Einspannstück mit Hilfe des in Bild 73 dargestellten Steckschlüssels herausschrauben (Bild 74).


    6. Bild 73 Steckschlüssel für das Einspannstück der Vordergabel-Tragfeder
      Bild 73 Steckschlüssel für das Einspannstück der Vordergabel-Tragfeder
      Bild 74 Einspannstück der Tragfeder herausschrauben
      Bild 74 Einspannstück der Tragfeder herausschrauben
    7. Untere Gleitbuchse nach Entfernen des Sicherungsringes vom Tragrohr abnehmen.
    8. Nunmehr können die Tragrohre auf Verschleiß an den Gleitstellen und evtl. auf Durchbiegung (bei Unfallmaschinen) untersucht werden. Die unteren Gleitbuchsen, die auf die Tragrohre aufgepreßt werden, haben Übermaß und müssen nach dem Aufpressen mit dem Tragrohr überdreht werden. Die oberen Gleitbuchsen, die in die Gleitrohre eingesetzt werden, brauchen jedoch nach dem Einsetzen nicht nachbearbeitet zu werden.

  3. Federbeine einbauen
    Der Einbau der beiden Federbeine erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge. Damit jedoch die beiden Federbeine die richtige Stellung in den Gabelführungen haben, ist folgendes zu beachten: Die obere Gabelführung, die beim Ausbau der Federbeine entfernt wurde, um die Scheinwerferhalter abnehmen zu können, wird zunächst einmal auf die Bundmutter aufgesteckt und mit der Sechskantmutter festgezogen. Danach führt man die beiden Federbeine von unten ein, so daß sie in den Ausdrehungen der oberen Gabelführung ansitzen. Dabei werden sie so gedreht, daß die Bohrungen für die Stechachse fluchten. Nunmehr zieht man die beiden Klemmschrauben an der unteren Gabelführung fest an, und die beiden Federbeine haben auf jeden Fall die richtige Stellung in der Gabel. Man nimmt nun die obere Gabelführung wieder ab, steckt die Scheinwerferhalter auf und montiert die Gabel fertig.
zum nachfolgenden Abschnitt